Liebe Musikerinnen und Musiker,
Liebe Mitglieder,
Liebe Freunde des Musikvereins,

wie alle ist auch der Musikverein Burgstetten von der Corona-Krise betroffen. Seit dem 14. März haben wir den gesamten Musikbetrieb eingestellt. In erste Linie ging und geht es darum, durch die Vermeidung sozialer Kontakte die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, wenngleich in Zeiten wie diesen insbesondere die sozialen Kontakte zu den Freunden, den Musikkameradinnen und Musikkameraden fehlen. Gerade jetzt, wo das gesellschaftliche Leben auf ein Minimum beschränkt ist, merken wir, wie wertvoll dieses doch ist.
Ich vermisse die freitägliche Probe, das gemeinsame Musizieren, die gemeinsame Zeit nach der Probe bei Essen und Getränken, das Dart oder Volleyball spielen, die guten Gespräche und Vieles mehr. Auch unsere gemeinsamen Auftritte wie beispielsweise das Frühjahrskonzert konnten nicht wie geplant stattfinden.
Es gibt sie aber auch, die kleinen Momente der Zuversicht. Ein ‚Freude schöne Götterfunken‘ vom Balkon, einen virtuellen Ausschnitt aus einem unserer Konzertstücke, eine Videokonferenz per Skype, ein Telefonat oder einfach eine WhatsApp Message. All diese Dinge können ein gemeinsames Treffen nicht ersetzen und doch helfen sie uns ein kleines bisschen über diese Zeit hinweg.
Ich möchte aber auf diesem Wege auch euch und euren Angehörigen danken, die in einem für unsere Infrastruktur kritischen Beruf arbeiten. Ihr haltet das Schiff auf Kurs.
Ich freue mich euch bald in einer Probe oder auf einer unserer Veranstaltungen wiederzusehen. Lasst uns zumindest multimedial in Verbindung bleiben. Bis dorthin wünsche ich euch schöne Ostern und vor allem Gesundheit.

Euer

Harald Brühmann
1. Vorsitzender

#wirbleibenzuhause #flattenthecurve #mvburgstetten #musikundmehr #wirsindeinteam #burgstetten #schöneostern